*
platzhalter leer
blockHeaderEditIcon
  
01. Dez 2017

Neben dem Arbeitsalltag sollte es noch mehr geben, nämlich Ihren privaten Alltag,


den Sie je nach Lust und Laune auch mit Träumen, Entspannen oder Aktivitäten füllen sollten.
Nehmen Sie dazu nicht länger läppische Zeitreste, sondern planen Sie mit folgenden Tipps ganz gezielt Ihre Qualitätszeit ein. 
 
  • Notieren Sie in Ihren Terminkalender Ihre Vorstellungen für Ihre persönliche Qualitätszeit und den genauen Zeitrahmen dazu.
    Zum Beispiel: „Sauna von 18:00 bis 20:00 Uhr“. 

  • Protokollieren und analysieren Sie Ihren Tag vollständig, so entlarven Sie paradoxe Erwartungen in Sachen Zeit.

Im Anschluss an die Analyse planen Sie Ihren eigenen Mustertag. Lassen Sie keine Minute aus, in der Sie Notizen zu Fahrzeiten, Arbeitsabläufen und Freizeitmöglichkeiten machen.

Damit erhalten Sie Übung in besserer Planung und die Einsicht, dass Zeit eine Ressource ist, die ebenso wie Geld eingesetzt werden kann. 
 

Artikel teilen
Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail