*
platzhalter leer
blockHeaderEditIcon
  
10. Apr 2018

3. Schritt: Bestandsaufnahme

In diesem Schritt wird eine genaue Situationsanalyse durchgeführt. Hierbei werden Maßnahmen, Strukturen und Prozesse identifiziert, die bereits jetzt zu der Gesundheit der Mitarbeiter in irgendeiner Weise beitragen.


Daraus ergeben sich häufig umfangreiche Ressourcen im Unternehmen. So können Daten aus dem Qualitätsmanagement, den Statistiken der Personalabteilung, aus dem betrieblichen Eingliederungsmanagement, den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung, den Gesundheitsberichten der gesetzlichen Krankenkassen und der Auswertung von Fortbildungsmaßnahmen herangezogen werden.

Die Bearbeitung dieser Daten erfolgt systematisch in vielen kleinen Schritten:

  • Sichtung und Kontrolle
  • Komplementierung und Aufarbeitung
  • Bewertung und Prioritätensetzung
  • Dokumentation
  • Weiterleitung an den Arbeitskreis Gesundheit
  • Kontinuierliche Begleitung der dort festgesetzten Folgeschritte.
     
Artikel teilen
Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail