*
platzhalter leer
blockHeaderEditIcon
  
17. Apr 2018

5. Schritt: Planung und Umsetzung von Maßnahmen

Nachdem die Projektziele im vorherigen Schritt konkretisiert wurden, leiten die Verantwortlichen des Arbeitskreises Gesundheit erste Maßnahmen ab und planen die Umsetzung.


In diesem Schritt sind viele Entscheidungen zu treffen, wobei folgende Fragestellungen miteinbezogen werden sollten:

  • An welcher Stelle werden Maßnahmen prioritätenmäßig umgesetzt?
  • Welche Handlungsfelder aus dem Portfolio des TRI-Basic-Management
  • sind mit welcher Priorität zu versehen bzw. mit welcher Intensität abzuarbeiten?
  • Welche Maßnahmen sind sinnvoll und können am meisten zum Erfolg beitragen?
  • Wie sind die Laufzeit und die Gesamtkosten einer Maßnahme zu beurteilen?
  • Wie sind die Parameter zur Erfolgsmessung festzulegen?
  • Welche Person ist für die Koordination und Dokumentation der Einzelmaßnahmen verantwortlich?

In diesem Schritt ist es notwendig, Ziele mit einzelnen Lösungsansätzen zu verknüpfen. Dafür müssen die Ziele spezifisch, messbar, akzeptiert und realisierbar ausformuliert werden.

Nur mit diesem transparenten Vorgehen, können die Maßnahmen zum späteren Zeitpunkt auf den Grad der Zielerreichung überprüft werden.
 

Artikel teilen
Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail