*
platzhalter leer
blockHeaderEditIcon
  
27. Apr 2018

Die Gehirnforschung konzentriert sich in den letzten Jahren verstärkt auf die Neurobiologie der Sprache. Dabei wurden viele sehr interessante Erkenntnisse erlangt.


Forscher bestätigen das, was viele Menschen tagtäglich spüren: Wörter können sich emotional „aufladen“ und das stärker als gedacht. Je nachdem wie ein Mensch in seinem bisherigen Leben geprägt wurde, reagiert er unterschiedlich auf bestimmte Wörter. Für den einen ist die Artikulierung des Wortes „Problem“ mit dem Abruf einer intensiven Kreativität verbunden, wobei der Ideenreichtum praktisch keine Grenzen hat.

Ein anderer Mensch kann sich durch dieses Wort wie gelähmt fühlen, bei ihm liegt eine emotionale Aufladung des Wortes vor.

Als Lehrtrainerin im Bereich neurolinguistisches Coaching berate ich Sie gerne, wie Sie eine stärkere innere Sprache entwickeln können.
http://www.wingwave-sabine-jochheim.com/kontakt/
 

Artikel teilen
Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail